Datum/Zeit
Date(s) - 08/11/2023 - 09/11/2023
Ganztägig

Kategorien Keine Kategorien


Der Selbstmord eines Häftlings auf Freigang, der Tod einer Museumsangestellten und ein dreieinhalb Jahre zurückliegender Mord an einem Journalisten – gibt es da eine Verbindung? Die ehemalige Polizistin Liv Jensen möchte das herausfinden. Unterstützt wird sie dabei von Hannah Leon, einer Krisenpsychologin, die gerade selbst einen Schicksalsschlag erlitten hat, und Nima Ansari, einem iranischen Automechaniker, der in einem der Fälle unter Mordverdacht gerät. Gemeinsam stoßen sie auf eine dunkle Vergangenheit, die jemand unbedingt geheim halten will.

Mit Liv Jensen startet die international erfolgreiche dänische Thrillerautorin Katrine Engberg eine neue Serie, in der sie sich auf sehr persönliche Weise dem komplexen Thema Flucht annähert. Es begann mit einer Fluchtgeschichte in der eigenen Familie: Die Großeltern der Autorin flüchteten als Juden vor den Nazis. „Ich habe viel Zeit damit verbracht zu recherchieren, was Flucht mit einem Menschen macht. Aus Kriegssituationen, ja, aber auch die Flucht vor der eigenen Vergangenheit oder vor Ängsten, denen man sich nicht stellen möchte.“

Zu ihren drei Hauptpersonen sagt Katrine Engberg: „Alle drei haben unterschiedliche Fluchtgeschichten. Zu beschreiben, wo sie sich dabei ähneln und wo sie sich unterscheiden, war eine der spannendsten Erfahrungen, die ich je beim Schreiben gemacht habe. Man kann seine Vergangenheit wie einen Schatten mit sich herumtragen, Kummer und Schmerz wie ein dunkles Kellermonster betrachten. Oder man kann die eigene Vergangenheit annehmen, sie bewusst in sich tragen, mit allen Sonnen- und Schattenseiten, und sie so zu etwas Schönem machen: zu einer wichtigen Ergänzung der eigenen Persönlichkeit. Das ist es, was ich mit meinem Buch versucht habe.“

Moderation und Lesen der Passagen aus dem Buch: Margarete von Schwarzkopf

Importiert von https://wechange.de/group/forum/event/katrine-engberg-glutspur/