Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Tübingen von morgen

In Tübingen hat eine Initiative von Studierenden den Nachhaltigkeitsstadtplan “Tübingen von morgen” erstellt. Knapp 60 Initiativen und Unternehmen aus den Kathegorien Lebensmittel (Bio, Bäckerei, Hofladen, Märkte) Sharing und Reparatur (Foodsharing, Gemeinschaft, Umsonstladen, Carsharing, Fahrradreparatur) Gastronomie (Cafés, Restaurants) und Kleidung (Fairfashion, Second Hand) wurden recherchiert, kontaktiert und kartiert. Auf der Rückseite sind einige Tipps zum nachhaltigen […]

Ravensburg und Schussental von morgen

Durch die Vernetzungspioniere von wirundjetzt e.V. am Bodensee war die Region als eine der ersten auf der Karte von morgen vertreten. Mit Mitmachkonferenzen, Permakulturseminaren und vielen weiteren Veranstaltungen schaffen sie Synergien aus all den Projekten und Ideen im Süden. Mit Unterstützung des Umweltamtes Ravensburg erscheint dort jetzt zum ersten Mal ein Klimasparbuch in Kombination einer […]

Workshopangebot: Meine Stadt von morgen

Weltweit realisieren plötzlich immer mehr Menschen, dank der Fridays for Future Proteste und einem Rekordsommer, wie wenig Zeit uns für einen Wandel bleibt, denn unser Fußabdruck ist viel zu groß für diese Erde. Wo kann ich in meinem persönlichen Konsum nachhaltiger werden? Wie transformieren wir unsere Schule zum Spitzenreiter in Klimaschutz? Kann eine CO2 neutrale Stadt gelingen? Brauchen wir einen globalen “freien Markt” wo Produkte scheinbar transparent gehandelt werden?

Kooperation mit RENN.Süd

Mit der öffentlichen Vernetzungsinitiative RENN wächst gerade eine wundervolle Kooperation. Unsere Karte von morgen wird ab Herbst den nachhaltigen Warenkorb durch lokale Angebote und Möglichkeiten ergänzen und die Leuchtturmprojekte im neuen “Ideenportal Werkzeugkasten des Wandels” lokal verorten. Das neue RENN-Iframe Hier geht es zur Karte Große Karte öffnen Was ist RENN Mit der Einrichtung von […]

Wir wollen echte Lieferkettentransparenz!

Es gibt bereits viele Siegel, ob für fairen Handel oder ökologischen Anbau, die Transparenz einfordern und ein solides Prüfsystem haben. Lieferkettentransparenz ist dank der Digitalisierung möglich und wegen globaler Märkte, deren Unternehmen sich demokratischer Kontrollen entziehen, dringend notwendig! Hier stellen wir vor, wie das mit der Karte von morgen gehen kann.

Workcamp von morgen: kooperative Regionalentwicklung und Berufung

Dieses Jahr gibt es Anfang September das erste Sommer-Workcamp von morgen für junge Erwachsene zwischen 16 und 25. Im innovativem Zukunftsdorf bei Freudenstadt im Schwarzwald geht es eine Woche um regionales, solidarisches Wirtschaften, deine inneren Talente und die Chancen eines Ortes von morgen. Du lernst von einer gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft, einer offenen Werkstatt, einer Softwareschmiede bis […]