Zum Hauptinhalt springen

Öffentliche Partner der Karte von morgen

Öffentliche Partner der Karte von morgen

Die Karte von morgen wird überwiegend von zivil gesellschaftlichen Initiativen genutzt, um Nachhaltigkeit sichtbar zu machen, aber auch öffentliche Behörden bauen auf unsere Plattform: 2019 begann der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit einem Auftaktvortrag im Mai unter der Landrätin Kirsten Fründt mit der systematischen Integration der Karte von morgen in die kommunale Nachhaltigkeitsstrategie, zur Bürgerbeteiligung und Digitalisierung. [..]

Deine thematische Karte drucken

Willst Du für deine Initiative oder deinen Verband eine eigene Karte erstellen? Etwa alle Unternehmen deiner Region mit Gemeinwohl-Bilanz auf der Karte zeigen? Oder alle Weltläden? Oder die Lieferketten von Restaurants oder Bio-Läden? Oder alle Initiativen, mit denen deine Transition-Initiative zusammenarbeitet? Willst du diese Karte als gedruckten Flyer verbreiten und gleichzeitig eine Karte auf deiner Webseite einbetten, die immer [..]

Karte der Gemeinwohlregion Bodensee

Rund um den Bodensee (DACH) gibt es bereits viele Unternehmen, Initiativen und Kommunen, die gemeinwohl-orientiert wirtschaften oder sich aktiv für die Gemeinwohlökonomie (GWÖ) einsetzen. Daraus ist die Idee einer Gemeinwohlregion Bodensee entstanden. Die Gemeinwohlregion Bodensee soll den Rahmen für ein internationales Netzwerk der GWÖ bieten, in dem sich Unternehmen, Initiativen, Kommunen und alle weiteren interessierten [..]

Schenken und sharing von morgen

In immer mehr Städten gibt es Gruppen auf Telegramm, um Dinge zu verschenken oder zu teilen. Übersichtsgruppen sind beispielsweise: https://t.me/NatuerlicheRessourcen https://t.me/solidarisch_leben All diese Gruppen der Schenkökonomie und Sharing-Economy haben wir nun begonnen, auf einer Karte zu sammeln. Jeder kann mitmachen und fehlende Gruppen laufend hinzufügen! zur karte Große Karte öffnen