Das wunderschöne Deggenhauser Tal geht vom Bodensee ab und liegt links von Ravensburg. Es ist die Heimat der Wandelinitiative WirundJetzt.org, die dort eine Menge an Bildungsarbeit, Vernetzungsprojekten, Mitmachkonferenzen und eben Karten der Nachhaltigkeit erstellen. 2022 wurde sie nun gedruckt.

Sie erhalten mit dieser Karte einen regionalen Einkaufsführer, der Ihnen die Möglichkeit gibt, in der Region Deggenhausertal zu sehen und zu erkunden, wer alles vor Ort bereits an dem Thema Nachhaltigkeit abeitet. Dabei spielt es weniger einer Rolle aus welchem Bereich das nachhhaltige Angebot kommt. Es geht vielmehr um die Bekanntmachung, Sichtbarkeit und Vernetzung regionaler Akteur*innen und ihres Wirkens. Verarbeitung, Handel, Produktion, Dienstleistungen im sozialen, ökologischen und ökonomischen Sinne und Initiativen und Projekte, die wir für wichtig halten, wollen wir über die Karte von Morgen sichtbar machen und stärken.

Die Karte kann sowohl für den Tourismus, als Konsumführer oder für andere Bereichen des täglichen Lebens genutzt werden.

Viel Spaß, Freude und Interesse für die Region und in der Region wünschen wir Ihnen.

Onlinekarte

Große Karte öffnen

Kurzlink zur digitalen Karte: Deggenhausertal.vonmorgen.org

RegionalpilotInnen

Unsere Regpis am Bodensee und besonders im Deggentausertal ist der Verein WirundJetzt.org bzw. dessen Projektgruppe “Ökomodellregion” und in diesem Fall besonders Oliver Karolius, Timm Cebulla und Simon Neitzel

Sie haben Fragen oder Ideen zur Kartevonmorgen Deggenhausertal? Sie brauchen Hilfe für Änderungen auf der Online-Karte? Oder Sie möchten Ihre Initiative oder Ihr Unternehmen auf der Karte eintragen und auch auf der nächsten gedruckten Auflage (voraussichtlich 2024) platzieren? Wenden Sie sich gerne an Timm Cebulla (timm.cebulla@posteo.de) als Ansprechpartner im Deggenhausertal, vielen Dank!

Mitmachen: https://wechange.de/project/wirundjetzt-ev/

Gedruckte Karte

Voderseite der Karte mit Pins und Legende

Auf der Kartenrückseite werden alle Pins erklärt.
Erklärtexte sind ebenfalls auf der Kartenrückseite zu finden.

Entwicklung des Projekts “Ökomodellregion Deggenhausertal”

Beim Ideenwettbewerb „Gemeinsam:Schaffen“ hat unser Projekt „Ökomodellregion Deggenhausertal“  des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz teilgenommen – und wurde aus 141 Einsendungen ausgewählt!  Zwei Kooperationspartner wirundjetzt e.V. und Zukunftsweise e.V. (ehem. Verbindungskultur e.V.) konnten, unterstützt durch ein Unterstützungsschreiben unseres Bürgermeisters Fabian Meschenmoser, die Jury überzeugen und begeistern. 

2021 gab es viele Vorbereitungstreffen und Gespräche mit einzelnen Akteur*innnen. 

Dadurch hat sich ein Organisationsteam für das Projekt entwickelt. 

2022 wurden von uns unterschiedlichste Exkursionen zu Betrieben, Initiativen und Projekten durchgeführt und Workshops angeboten. Hier haben wir mit Experten aus den verschiedenen Themen und Bereichen der Nachhaltigkeit Erfahrungen ausgetauscht, konnten viele Fragen stellen, haben Antworten gefunden und Wissen wurde weiter geben. Dabei entstanden Synergien und entstehen tragende Netzwerke für alle Akteur*innen in der Region. Im Fokus steht für uns ein Bewusstsein für regionale, ökologische und soziale Zusammenhänge und Kreisläufe, die wir durch unser Wirken stärken. 

Bei den persönlichen Zusammentreffen entstand jeweils reger Austausch und kraftvolles Netzwerken. 

Ein weiteres Ziel war es auch über die Exkursionen und Workshops zu berichten und Öffentlichkeitsarbeit zu machen. Ebenso war es uns ein Anliegen, über die Workshops, Wissen weiter zu geben, wie wir in einer Region Begegnungsräume schaffen können und zum Beispiel Gemeinschaftsgärten aufzubauen, die einem Bildungsauftrag in der Gesellschaft zu gute kommen. Hier konnten wir Erfahrungen sammeln und spannende Inhalte weiter geben und austauschen.

Bei den Netzwerktreffen luden wir Bürger*innen und Akteur*innen aus der Region ein, um gemeinsam an Ideen zu schmieden, weitere Schritte zu planen und an konkreten Projekten (weiter-) zu arbeiten.

Außerdem haben wir Regionalpiloten ausgebildet, die sich mit der Karte von Morgen beschäftigten. Diese sind nun befähigt, die Karte eigenständig zu füllen, weiter zu entwickeln und andere zu befähigen, die Karte selbst zu nutzen und mit den regionalen Inhalten zu bestücken.

Die Vision – auch für die nächsten Jahre – ist, dass eine Region wieder resilient wird. Und wir es gemeinsam als eine Art „Projektschmiede“ schaffen, eine Region zu gestalten, die dem Menschen, der Natur und dem Gemeinwohl dient. Alle Bürger*innen und Interesierte sind als Kooperationspartner*innen und Akteur*innen eingeladen sich zusammen zu tun, um gemeinsam an Ideen und deren Realisation rund um die Themen “Nachhaltigkeit” zu arbeiten. 

Die Karte von Morgen soll final möglichst von allen Akteur*innen genutzt werden, um ihr wirken sichtbarer zu machen – für die Vernetzung untereinander, für weitere Interessenten und für die Öffentlichkeit. 

Die Netzwerkorganisation wirundjetzt e.V. hat sich zum Ziel gesetzt Nachhaltigkeit in der Region Bodensee-Allgäu-Oberschwaben zu fördern, Menschen zu begeistern, selbst Initiative zu ergreifen, Verantwortung zu übernehmen und selbst ins Wirken zu kommen oder ihr Wirken deutlicher darzustellen.

Wir vernetzten dazu Interessierte Bürger*innen aus allen Bereichen von Politik, Wirtschaft und der Zivilgesellschaf.

Wir informieren über Neuigkeiten aus der Region, wir vernetzen Akteur*innen vor Ort und unterstützen oder stoßen konkrete Projekte an, wie zum Beispiel den Gemeinschaftsgarten Lellwangen („Paradiesgarten“).

wirundjetzt steht für seinen Namen: »WIR« sind mündige Bürger*innen, die Akteur*innen der Gesellschaft und »JETZT« ist die Zeit, unsere Region sowie unsere Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Unsere Slogans sind “Machen statt Meckern”, ebenso wie “Kooperation statt Konkurenz”.

Die Initiative wirundjetzt wurde im Jahr 2010 von 7 jungen Männern als Initiative gegründet, 2011 erfolgte dann die Gründung des Vereins. Aktuell sind wir über 90 Mitglieder, Vorsitzende sind Simon Neitzel und Sarina Gisa. Jede*r ist herzlich eingeladen sich aktiv oder als Mitglied im Verein einzubringen.